Die Brüder Grimm in Kassel – ein philologischer Spaziergang mit Holger Ehrhardt (Professur Werk und Wirkung der Brüder Grimm)

Unser literarischer Spaziergang führt uns zu den Kasseler Wohnorten und Wirkungsstätten der Brüder Grimm, die mit Unterbrechungen von 1798 bis 1841 hier lebten. Durch die Bombardierung Kassels im Zweiten Weltkrieg sind die meisten dieser Orte aus dem Stadtbild verschwunden; lediglich drei authentische Gebäude sind noch zu sehen. Wir folgen den Grimm-Orten, auch den untergegangenen, chronologisch und stellen den Bezug zu den hier jeweils entstandenen Werken, u. a. den Kinder- und Hausmärchen, der Deutschen Grammatik und dem Deutschen Wörterbuch, her.